Mobilitätsplattform oder Multi-Benefit-Plattform? Benefits-Lösungen im Vergleich

Mobilitätsbenefits und flexible Alternativen zu Dienstwagen und Jobticket sind im Kommen. Mit der steigenden Popularität von Mobilitätsbudget und Co. nimmt auch die Zahl der Anbieter zu. Vor diesem Hintergrund suchen Unternehmen nach Anbietern, die gezielt auf ihre spezifischen Anforderungen und Bedürfnisse in puncto Benefits und Mobilität eingehen können. Unternehmen können dabei zwischen Multi-Benefit- und Mobilitätsplattformen wählen. In unserem aktuellen Vergleich stellen wir beide Plattformtypen gegenüber und geben Tipps für Arbeitgeber, wie sie die richtige Plattform für Mobilitätsbenefits auswählen und umsetzen können.

Inhalt

Was ist eine Mobilitätsplattform?

Individuelle Mobilitätslösungen für die vielfältigen Bedürfnisse und Anforderungen der Mitarbeitenden

Eine Mobilitätsplattform beinhaltet Mitarbeiterbenefits, Alternativen zu bestehenden Mobilitätsangeboten oder die gesamte Mitarbeitermobilität. Diese Plattformen stellen eine breite Auswahl an Mobilitätslösungen bereit, die je nach individuellen Anforderungen angepasst werden können. Mobilitätsplattformen bieten Unternehmen die Möglichkeit, ihre Mobilitätsrichtlinien automatisiert umzusetzen und unterschiedliche Anwendungsfälle abzubilden. 

Eine Mobilitätsplattform ist eine digitale Lösung, die es Unternehmen ermöglicht, ihren Mitarbeitenden flexible Mobilitätsleistungen anzubieten. Durch die Integration verschiedener Anbieter von Verkehrsmitteln und Mobilitätsformen in eine zentrale App erhalten Arbeitnehmende Zugang zu einer Vielzahl von Mobility Services. Arbeitgeber können individuelle Budgets festlegen und ihren Mitarbeitenden damit eine maßgeschneiderte Auswahl an Benefits bieten. 

Was ist eine Multi-Benefit-Plattform?

Mobilität einer von vielen: Umfassende Mitarbeiter-Benefits auf einer Plattform

Multi-Benefit-Plattformen zielen darauf ab, eine Plattform zur Verwaltung aller Mitarbeiter-Benefits bereitzustellen. Die Mitarbeitenden können dabei zwischen verschiedenen Benefits wählen. Wählbare Benefits sind beispielsweise eine frei einsetzbare Sachbezugskarte oder ein Essenszuschuss.

Zu den großen Anbietern von Corporate-Benefits-Plattformen, die auch Mobilitätsbenefits beinhalten,  gehören Belonio, Circula, Lofino, Probonio und Spendit.

Neben einer breiten Palette von Vorteilen können Multi-Benefits-Plattformen auch Mobilitätslösungen umfassen. Das Angebot im Bereich Mobilität ist bei diesen Plattformen jedoch meist nur eingeschränkt. Oft fehlen Anpassungsmöglichkeiten für Mobilitätsrichtlinien und die Budgetverwendung. Zudem berücksichtigt die automatisierte Verarbeitung von lohnsteuerlich relevanten Transaktionen und Belegen häufig nur einen Teil der möglichen Mobilitätsausgaben.

Jetzt moderne Mitarbeiterbenefits bieten!

Ob Rückkehr ins Büro, Home-Office oder hybrides Arbeiten: Mit einem Mobilitätsbudget die Mobilitätsbedürfnisse aller Arbeitsmodelle flexibel abdecken und Kosten sparen.

Jetzt bestellen

Was ist die richtige Lösung für mein Unternehmen und die Mitarbeitermobilität?

Modell Mobilitätsplattform Multi-Benefit-Plattform
Anwendung für Unternehmen Das Unternehmen wählt die gewünschten Mobilitätsprodukte aus und stellt sie über die Anbieter-App seinen Mitarbeitenden zur Verfügung. Das Unternehmen wählt aus dem Benefits-Portfolio des Anbieters die vorhandenen Mobilitätsbenefits aus und gibt sie über die App weiter.
Anwendung für Mitarbeitende Mitarbeitende können über die Mobilitätsapp die für sie passende Mobilität auswählen und mit dem bereitgestellten Budget bezahlen. Mitarbeitende laden über die Benefit-App ihre Belege zur Erstattung hoch oder nutzen die Prepaid-Karte zur Zahlung.
Bezahlung & Abrechnung 3 Optionen: Prepaid-Karte, Belegeinreichung/Erstattung, Integrierte Buchung über App Abrechnungsart anbieterspezifisch: Entweder Belegeinreichung/Erstattung oder Prepaid-Karte
Mobilitätsoptionen 🙂 Zugang zu allen Mobilitätsoptionen weltweit 🙁 Je nach Anbieter: Mobilitätszuschuss, Deutschlandticket, Dienstrad
Vorteile ✅ Alle Mobilitätsoptionen & Verkehrsmittel verfügbar,
✅ Hohes Maß an kundenspezifischer Anpassbarkeit,
✅ Geringer Prüfungsaufwand für die Ausgaben,
✅ Integrierte CO2-Kompensation der Benefit-Nutzung
✅ Neben Mobilität auch andere Benefits verfügbar
Nachteile ❌ Fokus auf Mobilität, weitere Lösung für andere Benefit erforderlich ❌ Eingeschränkte Mobilitätsauswahl,
❌ Kaum Individualisierbarkeit des Angebots,
❌ Bestimmte Präferenzen der Mitarbeitenden werden nicht vollständig abgedeckt
Anbieter NAVIT, Mobiko, DB Bonvoyo, belmoto Belonio, Circula, Lofino, Probonio, Spendit

Vergleich für Arbeitgeber

Modell NAVIT Mobilitätsplattform Multi-Benefit-Plattform
Versteuerung und Abrechnung
Autom. Payroll-Exporte je nach Anbieter
Steuerliche Vorsortierung je nach Anbieter
Sachbezug nach §37b EStG oder 50€ Freigrenze je nach Anbieter
Integrationen und Exportformate
HR-Systeme
Payroll-Systeme
MaaS-Plattform
CO2-Reporting
CO2-Erfassung aller Transaktionen
CO2-Kompensation

Vergleich für Mitarbeitende

Modell NAVIT Mobilitätsplattform Multi-Benefit-Plattform
Integrierte Buchung
Deutschlandticket ✅ (nur Lofino, Spendit)
Dienstrad
Auto-Abo
Bezahlung
Mobilitätskarte
Tank- und Ladekarte
Belegerfassung und Erstattung über Gehalt ✅ (für ÖPNV)
Mobilitätsauswahl
Deutschlandweit
Weltweit je nach Anbieter
Freie Anbieterwahl

Unsicher, wie du die betriebliche Mobilitätsstrategie organisieren sollst?

Die Organisation der Mitarbeitermobilität kann herausfordernd sein. Wir sind der verlässliche Mobilitätspartner für Unternehmen wie persona service, Lufthansa, Flink, HelloFresh - mit 1000en von Nutzer:innen jeden Tag.

Infos anfordern

Vorteile einer Mobilitätsplattform für Mitarbeitende

  • Mobilität ist ein tägliches Bedürfnis: Von einem Mobilitätsbudget profitieren alle
  • Breite Auswahl: Ermöglicht maximale Flexibilität durch Kombination von Mobilitätsangeboten
  • Einfache Handhabung: Mitarbeitende können jeden Monat ihre Mobilität neu konfigurieren

Vorteile einer Mobilitätsplattform für Unternehmen

  • Eine ganzheitliche Plattformlösung löst bestehende Insellösungen ab und vereinfacht die Anwendung für Unternehmen 
  • Sie Integriert Payroll & HRIS und erleichtert die steuerkonforme Verarbeitung und die Mitarbeiterverwaltung
  • Die Mobilitätsplattform kann zudem die gesamte Mobilitätsstrategie abbilden, sie verwalten und dabei nachhaltige Mobilität fördern

Fazit

Für Unternehmen, die primär nach einer Lösung für die Mobilität ihrer Mitarbeitenden suchen und dabei auf einfache Handhabung, nahtlose Integration und geringen administrativen Aufwand Wert legen, bieten Mobilitätsbenefit-Plattformen klare Vorteile. Ihre Spezialisierung auf Mobilität sorgt für maßgeschneiderte und qualitativ hochwertige Lösungen, die leichter in bestehende Payroll- oder HR-Systeme integriert werden können und den Verwaltungsaufwand minimieren.

Multi-Benefits-Plattformen hingegen bieten eine breitere Palette an Vorteilen, die über Mobilität hinausgehen. Dies kann die Attraktivität für Mitarbeitende erhöhen, bringt jedoch auch einen höheren administrativen Aufwand und eine komplexere Integration mit sich.

Unternehmen sollten daher ihre spezifischen Bedürfnisse und Prioritäten abwägen. Wenn der Fokus stark auf der Verbesserung des Mobilitätsangebots für Mitarbeitende liegt und eine einfache Handhabung sowie Integration im Vordergrund stehen, sind Mobilitätsbenefit-Plattformen die geeignetere Wahl. Wenn hingegen ein umfassenderes Benefits-Programm gewünscht wird, das viele verschiedene Bereiche abdeckt, können Multi-Benefits-Plattformen von Vorteil sein, auch wenn sie komplexer in der Verwaltung sind.

Das Mobilitätsbudget befindet sich im Entwurf des Jahressteuergesetz 2024.

NAVIT zeigt, was geplant ist und wie Unternehmen profitieren. Erfahre außerdem, wie du das Mobilitätsbudget umsetzen kannst. Alle Infos zum Nachlesen und zum Download auf unserer seite!

PDF herunterladen
Stefan Wendering
Stefan ist Freelance Autor und Redakteur bei NAVIT. Zuvor arbeitete er bereits für Start-ups und im Mobilitätskosmos. Er ist ein Experte für urbane und nachhaltige Mobilität, Mitarbeiter-Benefits und New Work. Neben Blog-Inhalten erstellt er auch Marketingmaterialien, Taglines & Content für Websites und Fallstudien.

Weitere Mobilitätsthemen