Auto Abo Vergleich mit Leasing und Langzeitmiete als Alternative zum Dienstwagen

Die Art und Weise, wie wir uns fortbewegen, hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Der klassische Dienstwagen ist nicht mehr die einzige Option, um Mitarbeitenden Automobilität anzubieten. In diesem Artikel werden wir drei alternative Lösungen für das Auto genauer betrachten: das Auto Abo, das Leasing und die Langzeitmiete. Wir werden die Merkmale und Unterschiede dieser Optionen herausarbeiten, um Unternehmen bei der Auswahl der passenden Mobilitätslösung zu unterstützen.

Zu Beginn einer jeden Fahrzeugbeschaffung müssen sich Fuhrparkmanager:innen die entscheidenden Fragen stellen: Was ist der Einsatzzweck des Fahrzeugs und wie lange wird es benötigt? Dienstwagen oder Poolfahrzeug? Leasing oder Auto-Kauf?

Mit dem Auto Abo wird eine Alternative zum Leasing immer beliebter. Wir geben dir einen Überblick über das Thema Auto-Abo, zeigen dir die Vor- und Nachteile dieses Modells auf und vergleichen es mit dem klassischen Leasing.

Als dritte Variante kann zudem - je nach Anwendungsfall, Einsatzzweck und -dauer - die Langzeitmiete für Unternehmen und Mitarbeitende interessant werden. Diese wird in der Regel von traditionellen Mietwagenfirmen oder auch Carsharing-Anbietern angeboten. Wir haben die Langzeitmiete genauer angeschaut und sie mit den anderen beiden Varianten Auto Abo und Leasing verglichen.

Jetzt moderne Mitarbeiterbenefits bieten!

Ob Rückkehr ins Büro, Home-Office oder hybrides Arbeiten: Mit einem Mobilitätsbudget die Mobilitätsbedürfnisse aller Arbeitsmodelle flexibel abdecken und Kosten sparen.

Jetzt bestellen

Was ist ein Auto Abo?

Das Auto Abo ist eine Alternative zum Kauf oder Leasing eines Fahrzeugs, die in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist, denn auch beim Auto geht der Trend hin zu mehr Flexibilität und Ungebundenheit. Es bietet die Möglichkeit, ein Auto zu nutzen, ohne sich langfristig binden zu müssen.

Ein weiterer Grund für die steigende Beliebtheit von Auto Abos sind in jüngster Zeit zudem die teils langen Lieferzeiten für Neuwagen. Immer mehr Kunden nutzen ein Auto Abo, um die Wartezeit bis zur Auslieferung des Neuwagens zu überbrücken. Aber auch die wachsende Nachfrage nach Elektroautos hat dazu geführt, dass Menschen sich zunächst für ein kurzfristiges Auto Abo entscheiden, um auszuprobieren, ob für sie ein E-Auto in Frage kommt.

Wie funktioniert das Auto Abo?

Beim Auto Abo wird ein Fahrzeug zu einer fixen Monatsrate für einen bestimmten Zeitraum gemietet bzw. abonniert, ohne dieses zu erwerben. Im Gegensatz zum klassischen Leasing sind Auto Abos oft kurzfristiger und erfordern keine langfristige Bindung. Die Mindestlaufzeit für Auto Abos beträgt ein bis drei Monate, die maximale Laufzeit je nach Anbieter 12 bis 24 Monate. In der monatlichen Rate sind normalerweise sämtliche Kosten wie Versicherung, Wartung und Reparaturen enthalten. Lediglich die Tank- oder Ladekosten müssen Nutzer:innen zusätzlich zahlen. Mitarbeitende, die ein Auto abonnieren wollen, können bei den verschiedenen Abo-Anbietern aus einer Vielzahl von Fahrzeugmodellen wählen und haben oft die Möglichkeit, ihr Auto online zu bestellen.

Neben Anbietern, die sich komplett auf das Auto Abomodell ausgerichtet haben, versuchen auch immer mehr Autohersteller den Abo-Trend für sich zu nutzen und bieten verschiedene Modelle, insbesondere für Firmenkunden, an. Autos, die im Rahmen des Abos zur Verfügung gestellt werden, sind sofort erhältliche Neuwagen oder junge Gebrauchtwagen.

Was kostet ein Auto Abo?

Die Kosten für ein Auto Abo hängen vom gewählten Modell, der Laufzeit und dem Kilometerpaket ab. Zudem unterscheiden sich die Preise zwischen den Auto Abo-Anbietern. Ein gründlicher Vergleich lohnt sich hier. Grundsätzlich gilt beim Auto Abo:

  1. Je länger die Laufzeit, desto günstiger wird das Abo.
  2. Je mehr Freikilometer im Paket dazu gebucht werden, desto teurer wird das Abo.
  3. Je leistungsstärker, größer und exklusiver das Auto, desto höher die Monatsrate.

Kleinwagen gibt es oft schon für unter 300 Euro im Monat, ein Mittelklasse-SUV kostet ca. 500 Euro und für ein Auto im Luxussegment steigt der monatliche Preis schnell auf über 2000 Euro.

Vorteile Auto Abo

  • Flexibilität dank flexibler Laufzeiten
  • In der Regel keine Anzahlung erforderlich
  • Kosten wie Versicherung, Wartung und Reparaturen in der monatlichen Rate enthalten
  • Hohe finanzielle Planungssicherheit
  • Große Auswahl an Fahrzeugmodellen
  • Möglichkeit neue Modelle auszuprobieren

Nachteile Auto Abo

  • Begrenzte Kilometerzahl; Zusatzgebühren für Mehrkilometer
  • Höhere monatliche Kosten aufgrund der Inklusivleistungen
  • Monatliche Raten nicht als Betriebsausgaben absetzbar.

Was ist das Besondere am Auto-Leasing?

Das Auto-Leasing ist eine bewährte Methode zur Beschaffung von Firmenfahrzeugen. Bei dieser langfristigen Mietvereinbarung least ein Unternehmen ein Fahrzeug für eine festgelegte Laufzeit und Kilometerleistung. Die monatlichen Raten sind in der Regel niedriger als bei einem Auto Abo, aber es können zusätzliche Kosten für Versicherung und Wartung anfallen. Am Ende des Leasingvertrags kann das Fahrzeug normalerweise erworben oder gegen ein neues Modell ausgetauscht werden.

Während der Laufzeit zahlt das Unternehmen eine monatliche Rate für das Auto. Dazu kommen bei fast allen Anbietern einmalige Nebenkosten. So fällt meist eine Bereitstellungsgebühr in Höhe von etwa 1.000 Euro an. Eventuell fallen weitere Sonderzahlungen an, beispielsweise bei E-Autos.

Beim Leasing gibt es zwei unterschiedliche Modelle: Das Kilometerleasing und das Restwertleasing. Beim Kilometerleasing wird vorab eine Kilometerzahl festgelegt, die man das Fahrzeug fahren darf. Wird sie überschritten, muss nachgezahlt werden. Beim Restwertleasing wird hingegen ein Wert ermittelt, den das Fahrzeug nach Ablauf der Laufzeit noch haben soll. Wird der Restwert nicht erreicht, fallen auch hier Nachzahlungen an (zum Beispiel aufgrund von übermäßigem Verschleiß oder Gebrauchsspuren).

Vorteile Leasing

  • Niedrigere monatliche Zahlungen im Vergleich zum Kauf eines Autos
  • Möglichkeit, alle paar Jahre ein neues Auto zu fahren
  • Kein Risiko, dass das Auto an Wert verliert

Nachteile Leasing

  • Oft begrenzte Kilometerzahl pro Jahr
  • Vorzeitige Vertragskündigung kann teuer sein
  • Schäden am Auto können teuer sein, wenn sie nicht im Vertrag enthalten sind
  • Kein Eigentum am Auto am Ende des Vertrags

Wie funktioniert die Auto-Langzeitmiete?

Die Langzeitmiete ist eine Alternative zum Dienstwagen und bietet eine flexible Möglichkeit, ein Auto zu nutzen, ähnlich zum Abo-Modell. Die Auto-Langzeitmiete wird von traditionellen Mietwagenfirmen und von Carsharing-Anbietern angeboten. Mitarbeitende können das Fahrzeug für rund einen Monat mieten und erhalten dadurch günstigere Konditionen als bei einer normalen Miete bzw. Kurzzeitmiete. Diese Art der Miete bietet die Flexibilität des kurzfristigen Mietens mit der Option, das Fahrzeug je nach Bedarf zu nutzen. Die Kosten decken oft Versicherung und Wartung ab, und Mitarbeitende können in der Regel monatlich kündigen.

Vorteile Langzeitmiete

  • Flexibilität dank kurzer Mietlaufzeiten
  • Sofort verfügbare Fahrzeuge
  • Schnelle, unkomplizierte Beschaffung

Nachteile Langzeitmiete

  • Begrenzung der Inklusivkilometer
  • Deutlich teurer als ein Auto Abo oder Leasing

Unsicher, wie du die betriebliche Mobilitätsstrategie organisieren sollst?

Die Organisation der Mitarbeitermobilität kann herausfordernd sein. Wir sind der verlässliche Mobilitätspartner für Unternehmen wie persona service, Lufthansa, Flink, HelloFresh - mit 1000en von Nutzer:innen jeden Tag.

Infos anfordern

Auto Abo vs Leasing vs Langzeitmiete: Welche Unterschiede gibt es?

Auto-Abos, Leasing und Langzeitmieten haben einige Gemeinsamkeiten – beispielsweise haben sie ähnliche Voraussetzungen wie eine nachgewiesene Bonität oder eine vorhandene Fahrerlaubnis. Es gibt aber auch etliche Unterschiede. Insbesondere die Laufzeiten, die monatliche Raten und die Inklusivleistungen unterscheiden sich bei den drei Modellen:

Laufzeit und Lieferzeit

Auto-Abos und Leasing unterscheiden sich vor allem in ihren Laufzeiten. Während beim Leasing zwei Jahre Standard sind, betragen die Laufzeiten beim Auto-Abo nur wenige Monate. Auto Abos sind damit kurzfristiger und erfordern zudem in der Regel weniger Vorlaufzeit bei der Bestellung. Bei Leasingverträge kann die Lieferzeit länger sein. Auto Langzeitmieten bieten maximale Flexibilität, da sie oft monatlich, manchmal sogar täglich, kündbar sind und die Fahrzeuge sofort verfügbar sind.

Monatliche Rate

Auto-Abos kosten etwas mehr als ein Leasing, aber nicht so viel wie eine Langzeitmiete. Die monatliche Rate beim Abo ist in der Regel höher als beim Leasing. Dafür sind in der monatlichen Abo-Rate Nebenkosten wie Versicherung, Steuern und Service enthalten. Lediglich die Tankkosten müssen noch zusätzlich gezahlt werden. Die Leasingrate deckt hingegen nur die Kosten für das Fahrzeug ab und erfordern oft separate Kosten für Versicherung, Wartung und auch die Tankkosten. Generell gilt: Je länger die Laufzeit, desto niedriger die Raten – das gilt sowohl für Leasing als auch für das Abo.

Leistungen und Nebenkosten

Auto-Abos bieten in der Regel umfassende Leistungen, einschließlich Versicherung, Wartung und Reparaturen. Lediglich die Tankkosten müssen zusätzlich bezahlt werden. Ähnlich verhält es sich bei Langzeitmieten. Auto-Leasingverträge hingegen erfordern oft separate Versicherung und Wartung. Zudem fallen beim Leasing nicht zu vernachlässigende Nebenkosten an, wie zum Beispiel Bereitstellungsgebühr und etwaige Sonderzahlungen.

Das bedeutet: Bei einem Auto-Abo muss man sich um nichts selbst kümmern, was zudem besonders komfortabel ist. Allerdings ist man dadurch an die Konditionen des Anbieters gebunden und kann keine eigenen Angebote für Versicherung oder Reparaturen einholen. Eventuell zahlt man so für Premium-Dienste, die gegebenenfalls gar nicht benötigt werden.

Kosten: Auto Abo Vergleich mit Leasing

Die Kosten hängen von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der gewählten Fahrzeugklasse, der Laufzeit und der individuellen Bedürfnisse. Auto Abos haben höhere monatliche Raten, decken jedoch alle Kosten ab, was sie zu einer bequemen All-inclusive-Option macht. Leasingverträge können niedrigere monatliche Raten haben, erfordern jedoch separate Kosten für Versicherung und Wartung.

Deshalb muss ein Auto-Abo nicht unbedingt teurer sein als ein Leasing. Bevor man ein Abo oder einen Leasingvertrag abschließt, lohnt es sich daher, alle Kosten zu berechnen und miteinander zu vergleichen.

Auto Abo vs Leasing vs Langzeitmiete: Für wen lohnt sich was?

Auto Abo

Das Auto-Abo ist eine Mischung aus Leasing und Mietwagen. Es verbindet die Vorteile des Leasings mit den Vorteilen eines Mietwagens und stellt so eine ernsthafte Alternative dar.

Ideal für Mitarbeitende, die maximale Flexibilität und Bequemlichkeit wünschen und bereit sind, etwas mehr zu zahlen, um alle Kosten abzudecken. Das Auto-Abo lohnt sich im Vergleich zum Leasing besonders, wenn Mitarbeitende …

  • das Auto nur für einen kurzen Zeitraum benötigen.
  • lieber Geld statt Zeit in Zulassung und Versicherung stecken möchten.
  • eine ideale Planbarkeit der Kosten wünschen.
  • eine flexible Kündigungsoption offen halten möchten.
  • viele verschiedene Modelle testen möchten.

Leasing

Das Auto-Leasing ist geeignet für Mitarbeitende, die langfristige Stabilität und niedrigere monatliche Raten schätzen und bereit sind, sich um separate Kosten zu kümmern. Mitarbeitende, die wissen, dass sich an ihrer Situation in den nächsten Jahren nichts ändern wird, sparen langfristig mehr mit einem Leasing. Es eignet sich zudem für Menschen, die sich nicht ständig an ein neues Auto gewöhnen wollen.

Auto-Langzeitmiete

Perfekt für Mitarbeitende, die Flexibilität ohne langfristige Bindung suchen und nur für die tatsächlich genutzte Zeit bezahlen möchten. Die Langzeitmiete eignet sich für Mieten, die über die normalen Kurzzeitmieten hinausgehen, beispielsweise für einen Monat. Zwar ist die Langzeitmiete teurer als die anderen beiden Modelle, allerdings können Unternehmen bei manchen Anbietern Firmenkundenrabatte bekommen, was die monatlichen Kosten senken kann. Es lohnt sich hier, verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen.

Fazit

Die Wahl zwischen Auto Abo, Leasing und Langzeitmiete hängt von den individuellen Bedürfnissen und Präferenzen ab. Unternehmen können diese Vielfalt nutzen, um Mitarbeitenden flexible Mobilitätslösungen für das Auto anzubieten, die ihren Anforderungen gerecht werden. Die richtige Wahl kann zu zufriedeneren Mitarbeitenden und möglicherweise auch zu Kosteneinsparungen führen.

Möchtest du mehr darüber erfahren, wie du Mobilitätslösungen in deinem Unternehmen implementieren kannst? Kontaktiere uns für weitere Informationen und eine personalisierte Beratung inklusive einer kostenlosen Mobilitätsbewertung deines Unternehmens.

Du willst das 49-Euro-Ticket als Jobticket bereitstellen? Über unsere App ist das Ticket für dein Team sofort verfügbar.

Bestellung, Verwaltung und Abrechnung aus einer Hand und ohne Mehraufwand für dich. Jetzt mit dem neuen Jobticket starten und zusätzlich 5% sparen!

PDF herunterladen
Stefan Wendering
Stefan ist Freelance Autor und Redakteur bei NAVIT. Zuvor arbeitete er bereits für Start-ups und im Mobilitätskosmos. Er ist ein Experte für urbane und nachhaltige Mobilität, Mitarbeiter-Benefits und New Work. Neben Blog-Inhalten erstellt er auch Marketingmaterialien, Taglines & Content für Websites und Fallstudien.

Weitere Mobilitätsthemen